AH Halle / Sachsen-Anhalt Süd e.V.

Die AIDS-Hilfe Halle e.V. wurde am 13. Dezember 1990 mit dem Ziel gegründet, das öffentliche Gesundheitswesen und das Wohlfahrtswesen zu fördern, indem wir Aufklärung und Beratung über das Syndrom der erworbenen lmmunschwäche (Acquired Immune Deficiency Syndrome = AIDS) betreiben. Wir unterstützen durch unsere Beratungs- und Begleitungsangebote die primär am häufigsten betroffenen Bevölkerungsgruppen sowie alle anderen interessierten Personen, Institutionen oder staatliche Stellen.

Insbesondere unterstützen wir Kinder, Jugendliche und Erwachsene die mit dem Erreger infiziert oder an den Folgen der Infektion erkrankt sind, Angehörige bei der Bewältigung der daraus resultierenden Probleme und Menschen die ihre Lebensumstände durch AIDS und dessen gesellschaftliche Auswirkungen benachteiligt sehen.

 

Dabei möchten wir die Öffentlichkeit vorurteilsfrei und sachlich über die mit AIDS zusammenhängenden Problematiken informieren und so die Lage der Betroffenen in der Gesellschaft verbessern und zugleich mehr Akzeptanz in der Öffentlichkeit schaffen. Wir sehen uns daher als Vertretung für Betroffene und deren Angehörige in der Öffentlichkeit als auch auf politischer Ebene.

 

Wir bieten Aufklärungsmöglichkeiten und Beratung auch im Zusammenhang von Drogengebrauch und HIV / AIDS an. Wir setzen uns für die Drogengebraucherlnnen ein,die sich mit dem Hl-Virus infiziert haben und unterstützen sie bei der Bewältigung der sich daraus ergebenden Probleme.

 

Wir organisieren themenbezogene Veranstaltungen für Jugendliche und Heranwachsende.

Ziel der Veranstaltungen ist es, den Jugendlichen einen verantwortungsvollen Umgang gegenüber Mitmenschen, deren Sexualitäit sowie dem Drogenmissbrauch zu vermitteln.

AIDS-Hilfe Halle/Sachsen-Anhalt Süd e.V. 

Böllberger Weg 189

06110 Halle (Saale)

 

Telefon: 0345/ 58 21 270
Telefax: 0345/ 58 21 273
Email: positivleben@halle.aidshilfe.de
Web: www.halle.aidshilfe.de